www.neutronenforschung.de

sni-portal

Forschungsneutronenquelle Garching

Institut Laue-Langevin

Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Forschungszentrum Jülich

Helmholtz-Zentrum Berlin

Verbundforschungsanträge, DN-2012, Prandl-Preis, S&S@ESS, 27.02.2012
 
Liebe Neutronennutzer,

Die Februar-Rundmail des KFN hat es in sich - es geht u.a. um die Planung der nächsten Verbundforschungsrunde und die Deutsche Neutronenstreutagung 2012 - für beide braucht das KFN Input von den Nutzern!

_____________

Verbundforschungsanträge

Das KFN ruft alle Neutronenforscher auf, neue Verbundforschungsprojekte zu initiieren oder sich an bereits geplanten Projekten zu beteiligen. Alle Personen, die voraussichtlich an einem Projekt beteiligt sind, bitten wir dringend um Übersendung eines max. 2-seitigen Projektentwurfes an den Vorsitzenden des KFN (Tobias.Unruh@physik.uni-erlangen.de) bis spätestens zum 02.04.2012. Dies ist Voraussetzung dafür, dass die zu erwartenden Vorschläge und potentiellen Anträge besser abgeschätzt und gegenüber dem BMBF vertreten werden können. Diese nachdrückliche Bitte richtet sich an alle Arbeitsgruppen, seien es Kooperationen (Kompetenzverbund) oder Einzelforscher, die beabsichtigen, in der nächsten BMBF-Förderperiode einen Antrag zu stellen. Alle Informationen werden natürlich vertraulich behandelt. Zwar ist diese Antragskizze für die eigentliche Antragstellung weder bindend noch ausschließend, aber sowohl der Ausschreibungstext als auch die Fördersumme (und damit die Berücksichtigungswahrscheinlichkeit der Anträge) können durch die Skizzen nachhaltig beeinflusst werden. Hieraus können Sie den Stellenweüüürt der Antragskizzen ableiten. Für Rückfragen stehen Ihnen alle Kollegen des KFN selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

_____________

Deutsche Neutronenstreutagung 2012

Die diesjährige Deutsche Neutronenstreutagung des KFN findet vom 24. bis 26. September 2012 in Bonn statt. Die Tagung wird in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem FZ-Jülich organisiert. Alle Neutronennutzer sind herzlich eingeladen, diese Gelegenheit zur Präsentation ihrer neusten Ergebisse und zum gegenseitigen Austausch zu nutzen. Die Tagung ist auch für potentielle oder gelegentliche Nutzer interessant. In diesem Jahr sind insbesondere auch die belgischen und niederländischen Neutronenstreuer eingeladen.

Damit die 30minütigen Hauptvorträge der aktiven Nutzergemeinschaft gerecht werden und einen anschaulichen Überblick über die Forschungsfelder geben, bittet das KFN um Vorschläge für Hauptvortragsprecher. Die Themenfelder für diese Vorträge finden Sie demnächst auf der Konferenzwebseite http://www.fz-juelich.de/jcns/DN-2012. Wir bitten darum, Vorschläge für die Sprecher bis zum 02.04.2012 an das KFN (kfnadmin@physik.uni-kiel.de) zu schicken.

_____________

Ausschreibung Wolfram-Prandl-Preis

Der mit 2500 Euro dotierte Wolfram-Prandl-Preis wird vom KFN während der Deutschen Neutronenstreutagung für eine hervorragende Arbeit, bei der Untersuchungen mit Neutronen einen wesentlichen Anteil hatten, an eine/n Nachwuchswissenschaftler/in vergeben. Dabei sollen Methodenentwicklung und Fundamental Physics ausdrücklich in die Betrachtung einbezogen werden. Vorschläge sind bis zum 04.06.2012 an den Vorsitzenden des KFN, Tobias Unruh (Tobias.Unruh@physik.uni-erlangen.de), zu richten.

Weiterführenden Informationen finden Sie unter:

http://sni-portal.uni-kiel.de/kfn/Archiv/WPP-Ausschreibung-2012.pdf
und http://sni-portal.uni-kiel.de/kfn/Infos/WPP.php
____________

Science and Scientists @ ESS

Wir möchten Sie noch einmal auf d i e diesjährige Tagung zur ESS hinweisen:

Science and Scientists @ ESS (Berlin, 19.-20.04.2012)

Abstracts für Poster zu wissenschaftlichen Themen und Instrumentierung können noch bis zum 8. März 2012 eingereicht werden. Bitte nutzen Sie diese Chance!

http://esss.se/ess_conferences/?page_id=70

_____________

Zum Schluss die übliche Übersicht über Fristen und Termine im nächsten Monat (s. auch KFN-Webseite). Insbesondere auf zwei Vorträge auf der DPG-Tagung möchten wir noch einmal hinweisen: Dieter Richters (JCNS) Keynote-Vortrag "Soft Matter and Life Sciences: Research with Neutrons" am Montag, den 26.03., und Ken Adersens Invited Talk "Soft Matter Research at the ESS" am Mittwoch, den 28.03. um 15 Uhr.

_____________

Mit freundlichen Grüßen,

Tobias Unruh, KFN-Vorsitzender
Regine von Klitzing, KFN-Ressort Nachwuchsförderung und Öffentlichkeitsarbeit
Karin Griewatsch, KFN-Öffentlichkeitsarbeit und Webmasterin
> Warum gerade Neutronen?
Das magnetische Moment
Wellenlängen und Energien
Neutronen sehen verschiedene Isotope
Neutronen durchdringen dicke Materialien
Einfache Wechselwirkung
Neutron = 3 Quarks
> Forschungsfelder
Neutronen und das Leben
Neutronen und das Universum
Neue funktionelle Materialien
Mikrostruktur bestimmt Werkstoffeigenschaften
Oberflächen-, Grenzflächen- und Nanowissenschaften
Korrelationen (Magnetismus)
> Anwendungsbeispiele
Physik
Chemie
Kristallographie
Materialwissenschaften
Biologie
Medizin
Geowissenschaften
Archäologie
Kunstgeschichte